Digitale Vertreterversammlung 2021

Höchberg, 23. Juni 2021

Solide Ergebnisse auch in der Corona-Krise

Kredite und Einlagen bei der Raiffeisenbank Höchberg eG wachsen – Mitglieder Dividende beträgt 178.496,13 Euro

v. l. n. r. Herr Norbert Dorbath (Vorstandsvorsitzender) und Herr Christian Bauer (Vorstandsmitglied)

Die zweite digitale Vertreterversammlung der Raiffeisenbank Höchberg eG verabschiedet das Geschäftsjahr 2020.

Der gebotene verantwortliche Umgang mit der Corona-Pandemie betrifft alle Lebensbereiche. So auch die Planung und Durchführung für die diesjährige Vertreterversammlung bei der Raiffeisenbank Höchberg eG. Die zweite digitale Versammlung fand am 23. Juni 2021 (Mittwoch) in der Kulturscheune Höchberg unter der Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Herr Peter Stichler statt. Der Personenkreis vor Ort war wegen Corona stark reduziert und setzte sich ausschließlich aus Aufsichtsratsvorsitzenden, Vorstand, Sekretariat, Marketing und den Technikern zusammen. Dabei konnten Aufsichtsrat und Vorstand digital den Vertreterinnen und Vertretern über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 berichten.

Zunächst blickte Vorstandsmitglied Christian Bauer auf das Geschäftsjahr 2020 zurück und berichtete den Vertreterinnen und Vertretern über die aktuelle Marktpositionierung der Raiffeisenbank Höchberg eG. Denn trotz der Corona-Pandemie konnte auch 2020 auf ein sehr positives Jahr zurückgeblickt werden und die Bank wurde wieder unter den TOP-Banken in Bayern gelistet. Darüber hinaus stellte Christian Bauer die neue Wort-Bild-Marke der Raiffeisenbank Höchberg eG „synfisimmo – Kredit. Neu. Gedacht.“ vor. Diese Marke wird nun langsam in den Markt eingeführt.

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2020

Vorstandsvorsitzender Norbert Dorbath erläuterte anschließend den Vertretern die Zahlen des Geschäftsjahres 2020. „Auch im vergangenen Jahr lagen wir weiter auf Wachstumskurs. Unsere Bilanzzahlen verdeutlichen dies durch eine positive Entwicklung…. Unser Fazit vorweg: Die Raiffeisenbank Höchberg eG hat sich erneut als verlässlicher Partner vor Ort und in der Region präsentiert. Das kommt sowohl in der Bilanzsumme und im Kundengesamtvolumen wie auch auf der Passiv- und Aktivseite sowie in der Gewinn- und Verlustrechnung zum Ausdruck.“.

Basis der Entwicklung war die Kreditnachfrage und ein ebenso guter Zuwachs im Kundengesamtvolumen. Die Kundenkredite legten um 3,6 Prozent auf 274 Millionen Euro zu, die Kundeneinlagen sind um 3,1 % auf 333 Millionen Euro gestiegen. Das Kundengesamtvolumen erhöhten sich um 2,7 Prozent auf 967,4 Millionen Euro. Die Bilanzsumme stieg um 7,2 Prozent auf 446 Millionen Euro.

Erfreulich hat sich auch das Eigenkapital entwickelt. Dies konnte um 7,5 % auf 57 Millionen Euro gesteigert werden.

Der Zinsüberschuss und das Passivergebnis sind deutlich um 1,5 Millionen Euro auf 12,1 Millionen gestiegen. Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit betrug 5,1 Millionen Euro und der Jahresüberschuss konnte auf 1,4 Millionen Euro gesteigert werden. Insgesamt wurden 1,6 Millionen Euro Steuern gezahlt.

Rund 122 neue Mitglieder konnte die Raiffeisenbank Höchberg eG im Jahre 2020 begrüßen. „Uns zeigt das: Die Idee der Genossenschaft, die Werte der Raiffeisenbank Höchberg eG sind nach wie vor attraktiv“, betonte Vorstandsvorsitzender Norbert Dorbath.

Insgesamt erwartet die Raiffeisenbank Höchberg eG auch 2021 wieder ein gutes operatives Ergebnis im Kundengeschäft.

Gewinnverwendung und Dividendenbeschluss

Vorstand und Aufsichtsrat schlugen für die Mitglieder eine Dividende von 2,0 Prozent vor. Ebenso soll eine angemessene Stärkung des Eigenkapitals der Bank erfolgen.

Im weiteren Verlauf wurden Vorstand und Aufsichtsrat entlastet. Einstimmig wurde der Jahresabschluss festgestellt und der Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat angenommen

Spannende Wahl von vier neuen Aufsichtsratsmitgliedern

Turnusgemäß schieden 2021 zwei Aufsichtsratsmitglieder Herr Peter Stichler (Aufsichtsratsvorsitzender) und Herr Raimund Fischer (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender) aus. Zusätzlich waren 2020 zwei Mitglieder des Aufsichtsrates aus persönlichen Gründen zurückgetreten. Daraus resultierend wurden neben Herrn Peter Stichler und Herrn Raimund Fischer noch fünf weitere Kandidaten für die vier zu besetzenden Mandaten aus der Vertreterversammlung heraus vorgeschlagen. In einer spannenden und geheimen Wahl konnten nun die Vertreterinnen und Vertreter mit maximal 4 Stimmen ihre Kandidaten/innen wählen. Schlussendlich wurden Herr Peter Stichler, Frau Claudia Roth, Frau Dr. Katja Rauch und Herr Dr. Thomas Gregor ins Amt des Aufsichtsrates gewählt. Die Raiffeisenbank Höchberg eG gratuliert den Kandidaten und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.