10. Unterfränkische Mathematikmeisterschaft

Aufgrund der großen Resonanz der letzten Jahre richtet die Regierung von Unterfranken in diesem Jahr die 10. Unterfränkische Mathematikmeisterschaft aus.


Wie bereits in den Vorjahren werden alle Schülerinnen und Schüler der 4. Jahrgangsstufe, die Freude am Denken, Rechnen und Knobeln haben, eingeladen, daran teilzunehmen. In getrennter Wertung bearbeiten wieder Mädchen und Jungen zeitgemäße Mathematikaufgaben, die vielseitige Anforderungen wie logisches Denkvermögen, visuelle Wahrnehmungsfähigkeit oder Kombinationsvermögen abfragen. Der Wettbewerb findet auf drei Ebenen statt. 

1. Runde an allen Grundschule 

2. Runde auf Schulamtsebene 

3. Runde auf Bezirksebene 

In jeder Schule gibt es eine Schulsiegerin und einen Schulsieger, welche die Schule in Runde 2 auf Schulamtsebene vertreten.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist für die Grundschulen und ihre Schülerinnen und Schüler freiwillig. Die Aufgaben der Mathematikmeisterschaften sollen – wie bereits in den Vorjahren – zum Nachdenken, Erkennen und Verstehen anregen, um einer zeitgemäßen Auseinandersetzung mit der Mathematik Rechnung zu tragen. Die Form der Durchführung motiviert die Schüler knifflige Rechenprobleme zu lösen, so dass die Freude am Knobeln in den Mittelpunkt rückt. 

 

Unser Engagement

Die Volksbanken Raiffeisenbanken unterstützen diesen Wettbewerb finanziell und organisatorisch.

 

Der Schulsieger und die Schulsiegerin der Astrid-Lindgren-Grundschule in Helmstadt.