Fragen und Antworten zum Coronavirus (COVID-19)

Unsere oberste Priorität ist es, die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter zu schützen. Daher unterstützen wir die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus.

Die wichtigsten Fragen zum Status des Bankingbetriebs in Zeiten von Corona, finden Sie stets aktuell hier.

Sind die Filialen geöffnet oder geschlossen?

Wir haben in allen Filialen die erforderlichen Schutzmaßnahmen erfolgreich umgesetzt und können wieder flächendeckend persönlichen Service anbieten.

Bitte beachten Sie, dass sich die Servicezeiten teilweise geändert haben.

Zudem möchten wir Sie bitten eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, wenn Sie die Filiale betreten und die Hygiene- und Abstandsregeln zu berücksichtigen.

 

Gerne können Sie Ihre Serviceangelegenheiten weiterhin ebenfalls in unserem KundenServiceCenter unter der 0931 4065-0 erledigen.

Ist der Zugang zu den SB-Komponenten weiterhin möglich? Und wie sieht es mit der Bargeldversorgung an sich aus?

In allen unserer Filialen ist der Zugang zu Geldautomat und Serviceterminal bzw. Kontoauszugsdrucker weiterhin möglich. Auch die Bargeldversorgung ist sichergestellt.

 

Durch die Nutzung alternativer Zahlungsmethoden, wie dem Einsatz von girocard, Kreditkarte oder Smartphone können Sie aber zur Entlastung der Bargeldversorgung beitragen, damit Geldautomaten weniger häufig befüllt werden müssen.

 

Zusätzlich empfehlen wir die Möglichkeit, beim Einkauf an der Supermarktkasse Geld abzuheben.

Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr bei Bargeld?

Sowohl Infektiologen wie René Gottschalk als auch die Deutsche Bundesbank halten die Gefahr einer Ansteckung über Geldscheine und Münzen für sehr gering. Laut Bundesbankvorstand Johannes Beermann wurden die Euro-Banknoten sogar so entworfen, dass sie trotz der täglichen Nutzung kaum verschmutzen. Zudem ersetzt die Bundesbank verschmutzte Geldscheine regelmäßig durch Neue. 
 

Wir haben hier trotzdem ein paar praktische Alternativen zum Bargeld aufgeführt:

Wie sieht es mit der telefonischen Erreichbarkeit aus?

Sie erreichen unser KundenServiceCenter von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr unter der Rufnummer 0931 4065-0. Hier können Sie alle Aufträge erteilen, welche Sie auch hier am Schalter erledigen können.

Ich will Kontakt möglichst vermeiden. Welche Banking-Alternativen habe ich denn?

Zu diesen Möglichkeiten haben wir eine eigene Themenseite erstellt.

Die Kurzfassung: Mit einem Onlinebanking-Zugang sind Sie bestens vorbereitet.  

Gibt es Unterstützung und Informationen für Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige?

Ja, wir haben eine eigene Themenseite hierfür zusammengestellt, die wir laufend aktualisieren.

Ist mein Erspartes sicher?

Ja, das ist. Durch den Einlagensicherungsfonds sind alle Spareinlagen zu 100% abgesichert.

Was mache ich mit meinem Depot angesichts solch turbulenter Märkte?

Kurzfristig erwarten wir weiterhin sehr schwankungsanfällige Märkte.
Viele unserer Anleger haben einen langfristigen Anlagehorizont. Und auf Sicht mehrerer Jahre erwarten wir zum heutigen Stand eine Wirtschaft, die nach Bewältigung der aktuellen Situation wieder wachsen wird.
Daher sehen wir mittel- bis langfristig wieder die Chance auf steigende Kurse, auch wenn wir nicht sofort wieder alte Höchststände erreichen werden.
Falls sich Ihre langfristigen Ziele und Wünsche seit dem letzten Anlagegespräch nicht verändert haben, sehen wir zum heutigen Zeitpunkt keinen Handlungsbedarf.

Aktuelle Informationen zu den Kapitalmärkten von unseren Verbundpartnern DZ BANK und Union Investment finden Sie unter nachfolgenden Links.